See ya, Oz!

1.5 Monate Australien… und wie meistens auf dieser Reise, verlasse ich das Land mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Australien war super, ich hoffe jetzt nur, dass Bali und Indonesien zum Abschluss noch besser werden (Das Potenzial ist auf jeden Fall vorhanden 😉 ).

Orte wie Byron Bay, Fraser Island, die Whitsundays oder auch der Kakadu Nationalpark werden mir sicher sehr lange in Erinnerung bleiben (und irgendwie vermisse ich sie schon jetzt).

Den letzten Tag in Australien verbrachte ich zusammen mit den Leuten aus der Kakadu-Tour an der Wharf in Darwin, sozusagen einem Freibad mit Meeranschluss.

Nach einem Abschiedsbier gings dann an den Flughafen, wo ich dann doch noch einiges an Zeit totzuschlagen hatte (und so wirklich viel gibts dort nicht zu tun). Glücklicherweise funktionierte das mit dem Surfboard auch dieses Mal ohne Probleme und mit 25.0 Kg wurde auch die Gewichtslimite ideal ausgenutzt. Nur im Taxi auf Bali wurde es etwas eng und damit der Fahrer den Rückspiegel noch sah (was dort essentiell ist) musste ich das Brett zeitweise auf meinem Kopf balancieren.

Totkaputt kam ich schliesslich im Hotel an und genoss seit Monaten wieder einmal ein richtiges Bett in einem Zimmer nur für mich allein :).