Fondue

Heute gings nochmal auf eine Wanderung in den Blue Mountains. Von Govetts Leap nach Pulpit Rock in der Nähe von Blackheath. Der Weg führte durch verschiedenste Arten von Flora, entlang einer schätzungsweise im Schnitt über 100 Meter hohen Sandsteinfels-Klippe.

image

Die Aussicht war einmal mehr atemberaubend und auch der Wanderweg war sehr interessant.

image

image

Im Gegensatz zu gestern gabs heute auch noch einige Tiere zu sehen. So wurden wir beispielsweise von einer Gruppe Papageien begleitet oder traten zweimal fast auf eine etwa 40 cm grosse Schlange (@Sarah, die Blue Mountains sind glaub ich nichts für dich…).

image

Dabei erschraken Simon, die Schlangen und ich alle etwa gleichermassen. Ein Sprung zur Seite und dann der böse Blick Richtung Gegner.

image

Für alle die einmal in Sydney sind, nehmt euch die zwei Tage Zeit für einen Abstecher in die Blue Mountains. Die Aussicht ist es wirklich wert.. und hey, dieser Tipp kommt von jemandem der definitiv nicht für seine Wanderbegeisterung bekannt ist!

Und Cuno, ich weiss die Fotos sind scheisse, aber uns fehlt sowohl das Tele-Objektiv um die Tiere anständig ins Bild zu bringen, als auch ein Weitwinkel, damit die enorme Höhe und Weitläufigkeit des Nationalparks zur Geltung kommt… und last but not least auch jemand der das ganze Zeugs auch rumschleppt und bedienen kann :p

Danach gings weiter nach Cessnock im Hunter Valley. Leider kamen wir dort erst an als es schon dunkel war und die Organisation eines bezahlbaren Campingplatzes mit Dusche gestaltete sich komplizierter als gedacht. Auch die lokale Touristeninformation konnte uns am Telefon keine wirklich brauchbaren Tipps geben.

So mussten wir unser Fondue halt ungeduscht auf einem kleinen Rastplatz zu uns nehmen… schmeckte trotzdem lecker! 😀

image

Morgen ist dann geplant irgendwo irgendwie etwas Wein degustieren zu gehen. In diesem Fall schon Mal Cheers!